Die Gemeinden Schiffweiler, Merchweiler und Illingen führen eine vorbildliche Zusammenarbeit im Bereich des Feuerwehrwesens durch, von der sie Einsparungen und Synergien erwarten. Gegenstand der interkommunalen Kooperation sind die Errichtung und der Betrieb einer gemeinsamen Atemschutzwerkstatt und einer Schlauchpflegeanlage für die insgesamt 11 Löschbezirke der drei Gemeinden. Diese Gemeinsame Werkstatt für Atemschutz und die Schlauchpflege wurde im Standort Heiligenwald der Feuerwehr Schiffweiler errichtet. Dadurch war ein Anbau erforderlich. Die Gesamtkosten für die Errichtung von Atemschutzwerkstatt, Schlauchpflegeanlage und feuerwehrtechnischer Spezialausstattung belaufen sich auf etwa 546.000 Euro. Zur Teilfinanzierung förderte das Innenministerium die Maßnahme mit einer Bedarfszuweisung von 380.191 Euro.

Moderne Atemschutzwartung

Die neue Atemschutzwerkstatt hat eine Fläche von 70 Quadratmetern. Mit ihr werden rund 991 Atemschutzkomponenten gewartet und repariert. Zur Einrichtung gehören eine Atemluftfüllanlage, sowie eine moderne Verwaltungssoftware, mit der eine lückenlose elektronische Verwaltung von allen Geräten, Ersatzteilen und Arbeitsschritten dokumentiert wird. An zwei parallelen Arbeitsplätzen mit je einem Prüfgerät kann schnell und effizient gearbeitet werden. Die strickte Schwarz-Weiß-Trennung mit separaten Räume gewährleistet eine saubere und sichere Wartung der Atemschutzkomponenten.

Sechs Minuten für einen Schlauch

Mit der neuen Schlauchpflegeanlage wird auch die Wartung der Feuerwehrschläuche effizienter. Die Schläuche werden hier nicht nur gewaschen, geprüft, getrocknet und doppelt gerollt, sondern bei ihrem Durchlauf auch registriert. So besteht die Möglichkeit einer modernen Schlauchverwaltung. Ferner erkennt so die Anlage, um welchen Schlauch (Typ, Länge, Herkunft) es sich handelt. Mit Hilfe der neuen Schlauchpflegeanlage ist das Waschen, Druckprüfen, Trocknen und Wickeln der Schläuche durch nur eine Person möglich. Der gesamte Prozess läuft vollautomatisch nach dem Einführen eines Schlauches in die Anlage in rund sechs Minuten ab. Dieses einzigartige, neue System ermöglicht dem Bediener eine optimale Übersicht bei höchstem Bedienkomfort und maximaler Sicherheit.